Wirtschaftsklima Deutschland,
für tagesaktuell click Graphik
Optimismus der Deutschen Wirtschaft

Reisen und Urlaub - Absatzoptimierung

 

Wer möchte nicht in der „schönsten Jahreszeit“ – dem Urlaub das machen, woran er am meisten Spaß hat? Ob es Segeln ist, Wandern oder die Beine im warmen Wasser am Strand baumeln lassen – wichtig ist es, die Reise bzw. den Urlaub gut zu planen.


Entscheidende Schlagworte für weitere Recherchen sind

Freizeitmesse, Urlaub, Reise, Städtereise, Fluglinie, Reiseveranstalter, Pauschalurlaub, Italien, Spanien, Nordsee, Ostsee, Wandern, Surfen, Radfahren, Bauernhof, Hotel, Club, Chartern, Leihwagen, Kreuzfahrt

Benutzerdefinierte Suche

Zum Urlaub gehört die Auswahl des Reiseziels (Italien, Spanien, Mallorca, Kanaren, Fernost, die Türkei oder der Schwarzwald, die Ostsee oder die Bretagne usw.). Vergleiche der Anbieter vom Hotel über Appartements bis hin zum Clubangebot, Pauschalreisen oder zu Charterer sind danach ebenso wichtig. Selbstverständlich knüpft sich daran die Wahl des Reisemittels an. Flug oder Anreise mit Zug oder Pkw? Oder Nimmt man sich vor Ort einen Leihwagen?

Welches Reisebüro bietet das beste Konzept und das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis oder über welches Internet-Portal bucht man die Reise bzw. den Urlaub am besten?

Viele Fragen, die den Urlaubern aber auch Städtereisenden oder Geschäftsreisenden für den Jahresurlaub oder einen Kurzurlaub bedeutsam sind.

 

Um den professionellen Anbietern wie Fluggesellschaften, Hotelketten, Clubanbietern, Reiseveranstaltern, Holiday-Parks oder auch den politischen Gremien für die Regionalentwicklung optimale Unterstützung zu bieten, hat euroreports.eu A. Rüberg eine umfassende Untersuchung des Reisemarktes in Europa vorgenommen – „Europaweite Basisstudie Urlaub und Reisen“.

Der Freizeitmarkt ist trotz Krise ein Milliardenmarkt. Natürlich wird die Krise ihre Spuren hinterlassen.

Großanbieter werden neue Konzepte entwickeln und auch Mittelstand und Kleinunternehmen müssen sich auf die aktuelle Lage der Urlauber und Reisenden einstellen.

 

Vernünftigerweise analysiert man die tatsächlichen Bedürfnisse der Kunden anhand von Fakten. Dann vergleicht man die Möglichkeiten des Unternehmens oder der Region mit den sich aus der Zielgruppenforschung ergebenden Notwendigkeiten und handelt entsprechend. So kommt man zu stabilem Umsatz oder gar Wachstum.

 

Die Besonderheit dieser Studie liegt in dem insbesondere auch für Behörden nutzbaren Ergebnissen. Werbegemeinschaften, Stadtplanung, Wirtschaftsförderung, Regionalentwicklung können u. U. sogar kostenlos auf die Studienergebnisse zugreifen. Der Autor Andreas Rüberg ist auch gerne bereit, die Feinheiten der Studie in Planungsgremien vorzutragen. Gegebenenfalls ist auch ein Abgleich mit der Konstellation vor Ort möglich, um Bewährtes zu optimieren und/oder innovative Ansätze zu generieren.

 

Aufbauend auf die europaweite Basisstudie können für deutsche Zielgruppen als ADD-ON folgende Teilstudien bezogen werden:

„Optimierung des Umsatzes bei Hotels, Gasthöfen und Pensionen“

„Optimierung des Umsatzes bei Ferienwohnungen und Ferienhäusern“

„Optimierung des Umsatzes bei Ferienzentren / Clubanlagen“

„Optimierung des Umsatzes in der Gastronomie“

„Optimierung des Umsatzes bei Reiseveranstaltern und Reisebüros“

„Marken - Reiseveranstalter im Wettbewerb: Zielgruppenoptimierung“

Zu diesen Studienteilen gibt es jeweils spezielle Untersuchungen zu Kostenstrukturen und Kunden (Erwartungen, Verhaltensweisen, Konsumgewohnheiten, Vorlieben, Hobbies, Altersstruktur, Vermögenslage, Bildungsgrad und weiteren Zielgruppeneigenschaften)

 

Weitere ADD-ONs sind durch den modularen Aufbau ebenfalls verfügbar:

- Unterteilung einzelner Geschäftsfelder in Segmente

- Liste der Wettbewerber

- Angaben zum wirtschaftlichen Umfeld konkreter Unternehmen

- Auswertung der Angebote konkreter Marktteilnehmer

- Lageberichte zu konkreten Marktteilnehmern

- Erfolgsfaktoren der Branche

- Lagebericht zur Branche als Ergebnis von Insiderinformationen

- Auswertungen zum Verhalten von Einzelhandelskunden

- Auswertung regionaler Schwerpunkte


Weitere Forschungsergebnisse und individuelle Ergänzungen sowie Beratung für die Anwendung unserer Auswertungen in der Praxis können auf Anfrage geboten werden.

 

Preis
Die Studie kostet ab 680,- Euro und ist nur auf Anfrage lieferbar.

Rabatt
Bis zu 100% Rabatt für Kunden, die bei uns (ab 100 Euro) Werbung schalten.
Auch wissenschaftliche Einrichtungen, Behörden und Vertriebsorganisationen erhalten Sonderkonditionen. Deswegen ist sie auch nicht im Shop aufgelistet.

Auszüge und Einzeldaten
Die Studie ist
auf Anfrage auch in Auszügen lieferbar.

Werbung innerhalb unserer Studien

Kunden, die bei uns Werbung schalten (auf
Anfrage u. U. kostenlos) erhalten die Möglichkeit, im Rahmen der Studie und deren Vermarktung redaktionell dargestellt zu werden.

Zurück